Wohnung: mieten oder kaufen, was ist besser?

Mieten oder kaufen, vor dieser Entscheidung stehen viele junge Paare. Was ist besser, oder eventuell billiger, das ist nicht so einfach. Es hängt von einigen Dingen ab, die man unbedingt beachten sollte. Ganz wichtig ist das Eigenkapital, oder auch die Eigenleistung. Da spart der Käufer sehr viel Geld. Denn was nützt das eigene Haus oder die eigene Wohnung, wenn am Ende so gespart werden muss, dass man nur noch ein Butterbrot essen kann, oder eine Suppe.

Zuerst rechnen, dann kaufen

Natürlich ist es schön, ein eigenes Haus oder eine Wohnung sein Eigen zu nennen. Aber man bezahlt oft bis zu 30 oder 40 Jahre dafür. Ist das Eigentum endlich abbezahlt, dann kommen die Reparaturen. Bei der Mietwohnung ist der Vermieter für die Reparaturen zuständig und der Mieter muss nur kleine Reparaturkosten übernehmen.

Immobilienrechner und Mietrechner 

Diese beiden berechnen die Kosten, über die der werdende Eigentümer oft nicht nachdenkt.
Notarkosten und Maklerhonorar, das sind schon einige Tausender, mit denen der Käufer oft nicht gerechnet hat. Dazu die Grunderwerbsteuer, nicht zu vergessen die Kosten für zusätzliche Anschlüsse die zum Haus gehören.

Ein Eigenkapital sollte unbedingt vorhanden sein, auch ein Bausparvertrag hilft Kosten zu sparen. Wenn dann noch die Eigenleistung dazu kommt, dann kann beim Bau kräftig gespart werden. Nicht nur die monatliche Miete berechnen, Zinsen und Tilgung sind ebenfalls in die Berechnung ein zu bringen. Bei der Kaltmiete darf die jährliche Anpassung der Miete nicht vergessen werden. Das gilt in Düsseldorf genauso wie in München

Oder doch lieber mieten?

Das fragt sich so mancher Mieter bevor er zum Eigentümer wird. Als Mieter hat man die Vorteile sich öfter mal eine neue Wohnung zu suchen. In eine andere Stadt zu ziehen, ein Haus statt einer Wohnung zu mieten. Bei Reparaturen den Vermieter an zu rufen, alles angenehme Dinge, die ein Haus oder Wohnungsbesitzer nicht hat.
Jeder muss für sich entscheiden, was er möchte und was er kann. Das Geld muss stimmen und der Eigentümer darf nicht vergessen, dass der schöne Garten gepflegt werden soll und viel Arbeit und Kosten verursacht.
Mieten oder kaufen, beides hat Vor und Nachteile und beides will sehr gut überdacht sein, bevor man sich entscheidet. Jeder soll in das tun, was er möchte, aber nur, wenn auch Mittel dazu da sind. Was nützt das schönste Haus oder die Wohnung, wenn man nicht glücklich ist und die Kosten zu hoch sind. Das gilt für beide Seiten, ob Mieter oder Eigentümer, man muss es sich leisten können.